Dr. med.
Petra Hoppmann
Oberärztin
+49 (0)89 4140 2947
Dr. med.
Alessandra Buiatti
Funktionsoberärztin
Dr. med.
Eimo Martens
Oberarzt
+49 89 4140 2650

Elektrophysiologie

Elektrophysiologie

Die Abteilung für Elektrophysiologie bietet sowohl eine diagnostische elektrophysiologische Untersuchung bei bradykarden und tachykarden Herzrhythmusstörungen an als auch die Ablationsbehandlung der unten aufgeführten Rhythmusstörungen. Die elektropyhsiologische Untersuchung und Behandlung erfolgt in einem speziell für die Elektrophysiologie ausgerüstetem Katheterlabor. Für die Behandlung von komplexen Herzrhythmusstörungen, wie z.B. Vorhofflimmern, steht ein dreidimensionales Mapping-System zur Verfügung. Die Behandlung und Nachbetreuung erfolgt durch das Expertenteam der Elektrophysiologie. 

Des Weiteren werden in der Abteilung für Elektropyhsiologie auch elektrische Kardioversionen in Kurznarkose bei Vorhofflimmern und -flattern durchgeführt. 

Die stationäre Weiterbehandlung nach einem Eingriff erfolgt auf unseren kardiologischen Stationen, die über entsprechende Betten mit Monitorüberwachung verfügen.

Die Vorbereitung für eine elektive elektrophysiologische Untersuchung und Behandlung sowie die Nachsorge erfolgt über unsere spezielle Sprechstunde für Herzrhythmusstörungen.

Für Notfallpatienten sind wir über unsere internistische Notaufnahme jederzeit erreichbar.

Elektrophysiologische Untersuchung

Eine elektrophysiologische Untersuchung wird bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen oder rezidivierenden Synkopen (plötzlicher Bewusstseinsverlust) zur Aufklärung des Mechanismus dieser Erkrankungen durchgeführt. Hierfür werden über die Leistenvene spezielle Katheter ins Herz eingebracht und die Erregungsbildung und -ausbreitung im Herzen anhand der elektrischen Signale untersucht. 

Bei Herzrhythmusstörungen können diese durch spezielle Stimulations-Manöver ausgelöst und dadurch genau charakterisiert und gegebenenfalls in der gleichen Sitzung durch eine Katheterablation behandelt werden.

 spezielle_rhythmologie_rechts_der_isar.pdf

Rhythmusambulanz

Mo und Mi: 14 - 16 Uhr

Telefon: +49 89 4140-2650


Telefax: +49 89 4140-4914